Faire Taschen machen doppelt glücklich

Taschen… die wahren Alleskönner! Sie verstauen – gefühlt – einen halben Hausstand, lassen die am Buffet aufgefüllten Vorratsdosen prima verschwinden und sind ein adäquater Shopping-Ersatz, wenn mal wieder keine passenden Schuhe zu finden sind…. 😉 So, damit haben wir gleich zu Beginn alle Klischees bedient 😉

Wer sich jedoch schon einmal mit einer (viel zu kleinen) Handtasche, einem Beutel (für alles,  was nicht in die Handtasche passte), einer Wickeltasche und einem MaxiCosy (inkl Kind) bepackt, den Weg vom Auto zur Krabbelgruppe bahnen musste, der weiß, wie unverzichtbar eine richtig gute Tasche ist! Für mich muss sie praktisch sein, darf nicht zu viele kleine Staufächer haben und sollte das innere Volumen eines amerikanischen Kühlschrankes haben … und dabei schlicht aussehen. Diese Kriterien machen das Finden eines passenden Alltagshelfers schon nicht einfach … allerdings sollten beim Kauf dieses Mal noch ein paar – für mich – wichtige Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Fair gehandelte Rohstoffe
  • Ökologisch
  • sozial-transparente Produktion

Warum?

Viel zu oft leben und konsumieren wir hier auf Kosten der Arbeiter in beispielsweise Indien. Die Menschen dort bekommen oft nur ein winziges Gehalt und arbeiten mehr als 10 Stunden am Tag. Pausen, Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall? Fehlanzeige. Bei Krankheit droht sogar Verlust des Arbeitsplatzes und damit noch bittere Armut als zuvor.

Was ich jedoch daran noch perfider finde ist, dass wir für die unter diesen Umständen angefertigten Kleidungsstücke und Accessoires teilweise viel Geld auf den Tisch legen! Sie werden uns als „hochwertige Marken“ verkauft. Namenhafte Modeunternehmen verkaufen uns Kleidungsstücke etc. für 60€ … eingekauft wurde jedoch für unter 10€.

Nun mag der ein oder andere jedoch einwenden, dass die Armut in diesen Ländern schlimmer wird, wenn wir die dort gefertigten Produkte boykottieren. Ja, das ist gut möglich und daher halte ich auch einen Boykott für nicht gut.

….und was kann ich dann tun?

Nutzt das Internet nicht nur für Euren Spaß, sondern recherchiert Hersteller/Marken, die fair und sozial-transparent produzieren. Wenn dann auch noch ökologische Rohstoffe verwendet wurden…. FEIN! Ich werde Euch hier auf diesem Blog immer wieder Hersteller vorstellen!

Ja, die so produzierten Produkte haben oftmals einen etwas höheren Preis. Jedoch kommt das Geld dann auch wirklich bei den Arbeitern und Arbeiterinnen an! Wenn wir uns hier in diesem so reichen Land über zu geringe Löhne beschweren, dann dürfen wir die Ausbeuter in anderen Ländern nicht unterstützen!

Kauft Euch EIN oder ZWEI gut ausgewählte Dinge – Lieblingsstücke, wenn Ihr so wollt. Freut Euch daran und pflegt die Sachen. Auch so könnt Ihr Geld sparen!

Meine Tasche

Mein neuer Alltagshelfer ist übrigens ein Rucksack geworden. Gefunden habe ich ihn bei melawear (www.melawear.de). Ein Unternehmen, das zwar in Indien produziert aber soziale Standards umsetzt. Geworben wird außerdem mit ökologischen Rohstoffen, die fair gehandelt wurden. Gekostet hat sie übrigens 79,90€ (Ihr findet sie hier: https://www.melawear.de/rucksack/rucksack-ansvar-ii/a-148/).

Fazit

Natürlich schmeiße ich jetzt nicht all meine alten Taschen weg! Neuanschaffungen, werden ab jetzt jedoch genauer unter die Lupe genommen. Das gute Gefühl, etwas für Umwelt und Mensch getan zu haben, gibt es übrigens gratis dazu 🙂

Einen kleinen Wehmutstropfen habe ich jedoch: Meist gibt es diese Produkte bisher nur online zu kaufen. Die Hersteller haben ihre eigenen Shops im Internet und verkaufen so direkt – ohne Aufschläge für Handel und Vertrieb. Dies jedoch unterstützt nicht gerade die lokale Wirtschaft! Es wird also Zeit, dass diese fairen Marken Einzug in unsere lokalen Läden finden!

Respond to Faire Taschen machen doppelt glücklich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s