Was ich immer vorrätig zu Hause habe: TK-Kaisergemüse

Das Kaisergemüse aus dem Tiefkühler spart mir täglich viel Schnippelarbeit. Ich kaufe es in 1000gr-Tüten. Meistens gibt es das auch von der günstigen Eigenmarke des Supermarkts. Es besteht aus Möhren, Blumenkohl und Brokkoli

Da es kurz nach der Ernte eingefrohren wurde, sollte es noch mehr Vitamine enthalten, als Gemüse in der Auslage. Es sollte jedoch keine Gewürzmischung oder Kräuterbutter enthalten sein!

Rezepte:

Baby-Nahrung: Eine kleine Portion mit etwas Wasser weich gedünstet und dann püriert.
ODER: Wer wie wir sein Kind keinen Brei gibt (#babyledweaning), der lässt den Schritt des Pürierens weg.

Nudelauflauf vegetarisch: Kleine Portion Nudeln al dente kochen (gerne etwas härter). Halbe Packung Gemüse bissfest in Wasser dünsten. Für die Sauce das meiste Wasser abgießen (es sollte nur noch der Boden knapp bedeckt sein) und eine Packung Frischkäse (pur oder mit Kräutern etc.) einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wem das zu wenig Sauce ist, der rührt wieder etwas Kochwasser hinzu oder (wenn keine Kinder mitessen) gießt etwas Weißwein auf. Kräuter eigener Wahl (italienische Mischung aus dem TK-Regal) hinzufügen. Alles zusammen in eine Auflaufform geben, etwas Käse darüber reiben und überbacken.

Nudelauflauf mit Fleisch: Kleine Portion Nudeln al dente kochen (gerne etwas härter). Fleisch in Stücke schneiden und in etwas Öl anbraten (am Besten passt Hühnchen oder Pute). Halbe Packung Gemüse bissfest in Wasser dünsten. Für die Sauce das Wasser abgießen und einen kleinen Teil zum gebratenen Fleisch in die Pfanne geben (es sollte noch der Boden bedeckt sein). Eine Packung Frischkäse (pur oder mit Kräutern etc.) einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, anschließend das Gemüse unterheben. Wem das zu wenig Sauce ist, der rührt wieder etwas Kochwasser hinzu oder (wenn keine Kinder mitessen) gießt etwas Weißwein auf. Kräuter eigener Wahl (italienische Mischung aus dem TK-Regal) hinzufügen. Alles zusammen in eine Auflaufform geben, etwas Käse darüber reiben und überbacken.

Tortellini-Auflauf: Zubereitung ist wie beim Nudelauflauf (mit und ohne Fleisch).

Resteverwertung: Portion Gemüse sanft in einer Pfanne mit wenig Wasser auftauen. Wasser abgießen und übrig gebliebenen Reis vom Vortag unterheben. Ei verquirlen und unterheben. Abschmecken mit Salz (wenn Ihr habt: Steinsalz), Pfeffer und TK-Kräutern.

Respond to Was ich immer vorrätig zu Hause habe: TK-Kaisergemüse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s